Liebe Freunde im Internet!

Viele Nutzer klagen immer wieder über Infomails jeder Couleur, die trotz Widerspruch hartnäckig und ohne Unterlass in ihren Postfächern landen – weil etwa kein Link zum Abbestellen vorhanden ist, dieser nicht funktioniert oder offenbar dreist ignoriert wird. Auch Newsletter, die ohne vorherige Aufforderung und Geschäftsbeziehung versendet werden, verstoßen eindeutig gegen geltendes Recht. In jedem Newsletter muss es eine Möglichkeit zur Abmeldung geben. Dies ist in Art. 7 Abs. 3 S. 4 DSGVO geregelt. Die einfachste Option ist die Platzierung eines Links in jeder E-Mail, der dich über eine eindeutige Bezeichnung, wie „Newsletter abbestellen“ direkt auf eine Seite leitet, auf der du den Abmeldevorgang ausführen kannst.

Angesichts der schon mehr als nervtötendenSpam-Mails, habe ich mich entschlossen auf einen Server umzuziehen, wo Spams keine Chance mehr haben, weil sie schon automatisch gelöscht werden. Mir geht es allmählich gegen den Strich, jeden Tag Hunderte, von einer Maschine aus verschickte Mails zu empfangen, die mich erstens überhaupt nicht interessieren und die zweitens oft Anstand und Sitte verletzen, nicht berücksichtigt die Respektlosigkeit dieser Idioten gegenüber anderen Homepagebesitzern...

Natürlich wird hie und da einmal eine solche Mail mit durchrutschen,aber 2-3 dieser von Idioten verschickten Mails kann man noch löschen. Nicht aber 149 oder manchmal sogar über 300, was eine Ewigkeit dauert sie zu löschen...

Desweiteren habe ich keine Lust, ständig mit Viagra bombadiert zu werden. Wenn die Versender auf Viagra angewiesen sind, dann sollen sie es meinetwegen Kiloweise fressen. Ich selbst habe es nicht nötig, denn wo echte und wahre Liebe Zuhause ist, kommt die Liebe von Innen. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass Frau unbedingt auf diesen Mist besteht, wobei auch viele dem Irrtum unterliegen, dass das Fortpflanzungsorgan des Mannes durch Viagra besser erregiert. Es steigert lediglich die Lust und hält länger an. Wobei Viagra ja nicht nur für den Mann bestimmt ist, sondern es kann ebenso von Frau eingenommen werden.(Von den Folgeschäden bis hin zur Impotenz oder gar durch Tod, will ich erst gar nicht sprechen) Wie viele Männer schon an Herzversagen durch diese blaue Pille gestorben sind, möchte ich ebenfalls nicht erwähnen. Die Natur lässt sich nun mal nicht ins Handwerk pfuschen....


Gänzlich ohne Rezept kann man Viagra ohnehin nicht kaufen.



Gleiches gilt selbstverständlich diesen tagtäglich verschickten Spam-Mails über Abnehmen. Die beste Diät taugt nichts, sofern viele nicht begreifen, dass Diät "weniger" statt "mehr" heisst. Daher gilt: Esse vernünftig und im Rahmen und versuche täglich einmal Deinen Darm zu "zwingen". Du wirst sehen, dass es auch ohne Pillen geht...


Hier habe ich mit Absicht das "beste Stück" des Mannes weggelassen, da meine Page keine Pornoseite ist. Wer es nötig hat, sein "bestes Stück" vergrössern zu lassen, der mag es tun, es beweist aber nur seinen Minderwertigkeitskomplex. Vor noch nicht allzulanger Zeit ging sogar eine Werbemail für Frauen durchs Internet: So verengen Sie Ihre Vagina.  Es ist zum Heulen...Leute, die Natur hat alles so eingerichtet, dass es auch für Frau ausreicht, was sie dem Mann mitgegeben hat. Das gilt auch für die Brüste der Frau. Was die Natur ihr mitgegeben hat sollte nicht durch eine Brustvergößerung geschönt werden. Liebe Frauen, greift doch nicht in die Natur ein. Ihr werdet das später sehr bereuen. Alles andere hat mit Liebe oder Schönheit schon nichts mehr zu tun...


Hier habe ich einmal mein Outlook offenbart, damit jede/r sehen kann, was ihm zukünftig blüht. Die Idioten von Versendern dieser Spam-Flut brauchen sich nicht mehr die Mühe zu machen, die Werbeflut-Mails selbst zu verschicken, denn wie oben bereits erwähnt, werden diese mittlerweile schon durch eine Computermaschine verschickt, die das in regelmässigen Abständen tut...Die Spam-Versender haben gar kein Interesse daran, daß Du Ihre Mails abbestellst. Trotzdem packen sie einen Unsubscribe-Link unter ihre Mails. Das tun sie nicht, um Dir eine bequeme Möglichkeit zum Abbestellen zu bieten, sondern sie warten eigentlich nur darauf, daß Du darauf klickst. Denn Spam-Mails werden im ganz großen Stil verschickt, oft millionenfach. Und sie werden einfach an irgendwelche Adressen aus generierten Listen verschickt. Der Erfolg ist minimal. Bei manchen Aussendungen liegt die Trefferquote unter einem Zehntel Prozent! Das bedeutet, das Mailadressematerial ist zunächst nicht besonders wertvoll und effektiv. Die Bots und Spider, die im Netz nach Mailadressen fischen, um sie auf die Listen der Spammer zu schreiben, finden auch viele Fakeadressen, nicht mehr existierende Adressen und solche, die in Leere führen.


Bitte niemals auf einen Unsubscribe-Link klicken. Er richtet noch mehr Schaden an.

Selbst Ägyptologen hätten hier ihre Schwierigkeit, diesen  Wirrwarr zu entziffern. 


Wie man E-Mails als Werbeflut verschickt unter falscher Adresse, sieht man oben am Header. Zurücksenden brauchst Du diese Mails nicht, denn sie kommen wieder als unzustellbar zurück...

Ich bin nun seit 1995 im Internet. Doch in den 24 Jahren habe ich noch nie erlebt, dass jemand das gehalten hat, was versprochen wurde. Das gilt für die sogenannten Millionengewinne ebenso, wie für das angebliche Homework (Heimarbeit vom Computer aus). Der Dumme ist immer der User, der auf solche Versprechungen reinfällt. (Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel). 


Apropos "Regel".

Ich könnte mich Tag für Tag darüber aufregen, was für die Hygiene der Frau tagtäglich im Werbefernsehen gezeigt wird. Da tanzen Frauen ganz in Weiss im Turnanzug über den Bildschirm, die ihre Regel haben und man sieht nichts. Ja nicht einmal, dass sie eine Binde tragen. Man sieht ein Mädchen, welches sagt:"Dass ich an manches erinnert werden muss ist klar, aber muss ich daran erinnert werden, dass ich eine Slipeinlage trage?" Dass die Werbung nicht noch in real zeigt, wie man einen OB benutzt und wie man ihn anwendet, ist noch verwunderlich. Siehe Bild unten.

Zum Teufel mit diesen Werbungen. Jede Frau, jedes Mädchen weiss doch genau, was zu tun ist, wenn die Natur ihren Lauf nimmt. Und wie man sich den Hintern sauber hält, muss uns die Werbung garantiert nicht zeigen. Das zeigen uns schon oben die alten Römer. Für wie dumm halten uns eigentlich die Macher solcher Werbungen?

Könnten sie nicht solch schöne Frauenkörper zeigen, anstatt sich die Brüste mit beiden Händen aus dem BH drücken und mit der Zunge ihre Nippel lecken, oder sich im Schritt reiben und dabei stöhnen?

Zum Abschluss wollte ich noch darauf hinweisen, dass einem das nächtliche Gestöhne jener 0190er Nummern und die dort abgebildeten, fast nackten Frauen, die Lust am weiblichen Geschlecht noch ganz nehmen. Werbung muss sein, aber irgendwo hat alles seine Grenzen, erst recht, wenn Frauen sich so ablichtenlassen, wie sie in diesen diesen - meist um Mitternacht gezeigten Werbespots zu sehen sind.

Manche User fragen mich oft, wie ich auf eine solche Ritter-Page gekommen bin? Die Antwort ist einfach: Der Ritter, bezw. die Ritter, ehrten und achteten das weibliche Geschlecht und betrachteten es nicht als Lustobjekt, wie das heutzutage der Fall ist. Selbst in den Dreissiger Jahren des vorigen Jahrhunderts standen die Männer noch auf, wenn eine Dame den Raum betrat oder an einen Tisch trat, bezw. diesen verließ wenn sie sich frischmachen wollte. Galanterie, Höflichkeit, Zuvorkommenheit, Achtung und Respekt  dem weiblichen Geschlecht gegenüber, scheinen im 21. Jahrhundert aus dem Gedächtnis vieler Männer verschwunden zu sein. (Insbesondere die Muselmanen, die meinen Frauen und Mädchen sind Freiwild die man einfach vergewaltigen kann - nur weil es in ihrer Kultur so Usus ist).Wir gehen traurigen Zeiten entgegen, wenn das so weitergeht..


Manfred-Günter B. alias MGB.
Neustadt an der Weinstrasse, den 29.Januar 2004.

Zurück zum Index