Jeanette und ich gegen Abend am Rio Grande

Spaziergang durch New Mexicos Landschaft
Spazierritt durch die Landschaft von New Mexico
Baden im Rio Grande
New Mexico (dt. Neumexiko, span. Nuevo México) ist ein Bundesstaat im Südwesten der USA. Der Name stammt von den spanischen Eroberern, die damit das Land west-
lich und nördlich des Rio Grande bezeichneten. New Mexico (abgekürzt NM) wird auch Land der Verzauberung (Land of Enchantment/ Tierra de Encanto ) genannt. Bedeutend-
ster Fluss ist der Rio Grande. Er entspringt in Colorado und durchfließt New Mexico von Nord nach Süd, vorbei an Albu-
querque und Las Cruces - großteils begleitet vom Inter-
state Highway 25. Ab Texas bildet der Rio Grande die Grenze zu Mexiko und mündet nach 2896 km in den Golf von Mexiko. Damit ist der Río Grande der zweitgrößte Fluss der USA nach dem Missis-
sippi/Missouri. Für die Landwirtschaft stellt der Río Grande eine regelrechte Lebens-
ader dar, er hat aber auch Bedeutung für die Energiewirtschaft.
Weiter in die Hauptstadt New Mexicos - nach Santa Fe. Unten: Das Capitol in Santa Fe.
Das Capitol in Santa Fe
Man soll nicht glauben was sich hinter dieser unscheinbaren Fassade verbirgt.Unser Hotel in Santa Fe von aussen
Der Eingang des Hotels Santa Fe.Der Hotelpool
Wir checkten ein, nachdem wir die Hotelanlage besichtigt hatten.Unser Hotelzimmer
Nach einer erholsamen Nacht und einem kräftigen Breakfast brachen wir auf um Santa Fe näher kennen zu lernen.
Am nächsten Morgen brachen wir auf in die Stadtmitte
Ursprünglich von altertüm-
lichen "Pueblo" Indianern gegründet und später von mexikanischen Bürgern, In-
dianern und spanischen Le-
gionären weiter entwickelt bietet Santa Fe noch heute eine Vielfalt von interessan-
ten Gebäuden und verschie-
dene Baustile. Und eine Vielzahl der Gebäude kann man im Stadtzentrum be-
wundern. Der Plaza ist seit über 400 Jahren das Zentrum von Santa Fe und Herz des Bundesstaates New Mexico. Und das berühmte Hotel "La Fonda" , welches schon in 1820 als Saloon und Herberge auftrat, sowie die "New Mexico Governor's Mansion" sind ein Muss für jeden Touristen. Für Museumsgänger hat Downton Santa Fe ebenfalls ausreichend zu bieten. Der "Palace of the Governors" wurde zum Beispiel schon im Jahre 1610 gebaut und bietet sehr viele Dokumente über die Entstehung und Geschichte von New Mexico.
Auf dem Weg zur PlazaIm Hintergrund das Denkmal an der Plaza
Die Plaza am Spätabend
Vor der Cathedrale von Santa FeVor der Cathedrale am Spätabend
Die St.Francis Cathedrale von innen
Daneben gibt es noch die "Loretto Chapel". Erbaut im Jahre 1870 sagt man dieser Kapelle nach, das erste gothi-
sche Gebäude westlich des Mississippi's zu sein. Nach der Erstellung des Gebäudes soll ein unbekannter Schreiner aufgetaucht sein der über Monate hinweg eine recht ungewöhnliche Wendeltreppe erstellte. Die spiralenförmige Treppe hat 33 Stufen und zieht sich über zwei volle 360-Grad Umdrehungen nach oben, je -
doch ohne einen Mittelpfosten. So mysteriös wie der Schreiner mit seinem Esel und seinem Werkzeug aufgetaucht ist hat er Santa Fe auch wieder ver -
lassen. Ohne Bezahlung. Übrigens: Was wäre Santa Fe ohne seinen weltberühmten Schmuck? Kleine Läden im mexikanischen Stil sind in der ganzen Stadt zu finden. Man soll sich aber auch hier nicht von der Einfachheit der Ver-
kaufsräume täuschen lassen. Prominente aller Jahrgänge geben sich hier die Klinke in die Hand um die neueste Mode im Schmuck zu finden.
Souvenirladen in Santa Fe
Weiter auf der nächsten Seite. Und von dort nach Allbuquerque.

Zurück zur Übersicht USA-Reise
Weiter durch Santa Fe und anschliessend nach Allbuquerque.