Jeanette am Fenster auf der Fahrt nach TopekaJeanette im Schlafwagenabteil
Wir beide im SpeisewagenAnkunft in Topeka
Bevor wir unser Hotel aufsuchen, erst einmal etwas über Kansas!
Der Mount Sunflower im Wallace County
Kansas ist ein im Mittleren Westen gelegener Bundesstaat der USA. Sein Name leitet sich ab
von dem Wort Kansa und bedeutet in der Sprache der Sioux "Volk des Südwinds". Die Hauptstadt von Kansas ist Topeka, in die wir gerade mit dem Zug eingefahren sind. (Siehe rechtes Bild oben). Die größte Stadt von Kan-
sas ist allerding nicht Topeka sondern Wichita. Kansas grenzt im Süden an Oklahoma, östlich an Missouri, im Norden an Nebraska sowie westlich an Colorado. Als geographisches Zen-
trum der 48 zusammenhängenden Bundes-
staaten der USA (genau in Osborne County) ist es vom Pazifik wie vom Atlantik gleichermas-
sen weit entfernt. Höchster Punkt in Kansas ist der Mount Sunflower im Wallace County (1.231 m).
Unser Hotel in TopekaEndlich in unserem Hotelzimmer
Der Neosho River
Hauptfluss ist der Kansas River, der den gan-
zen Staat von Westen nach Osten durchströmt und an der Grenze Missouris bei Kansas City in den Missouri mündet. Letzterer bildet einen Teil der Ostgrenze. Den Südwesten des Staats bildet der obere Arkansas River mit seinem Nebenfluss, dem Neosho. Die Ströme sind meist breit und flach und daher nicht schiffbar, mithin echte Steppenflüsse. Der Osten des Landes ist vorzugsweise wellig, mit einzelnen ansehnlichen Höhen, fruchtbarem Boden und dichten Waldungen an den Stromufern. Die Prärien des mittleren Teils sind weniger frucht-
bar und gehen im Westen in ein ödes Sand-
steinplateau über. Die allgemeine Bodenerhebung steigt von 220 m an der Ostgrenze bis auf 1100 m an der Westgrenze.
Auf der Rückfahrt vom Neosho River in die Hauptstadt TopekaEinfahrt in die Stadt
Das Capitol in TopekaFortlarned Kanone
Das Topeka Museum
Topeka ist zwar die Hauptstadt des US-Bundesstaates Kansas und County Seat des Shawnee County, aber viel zu sehen gibt es leider nicht. Vielleicht wäre noch interessant, dass drei Schiffe der US-Marine den Namen USS Topeka tragen. Erwähnenswert ist auch das Topeka Museum. (Bild links). Dieser heutige Industriestandort mit 121.809 Einwohnern (Stand 1. Juli 2004) auf 8.601 Quadratkilome-
tern befindet sich auf 305 Metern über Meer und war früher ein wichtiger Eisenmbahnort. (Atchison, Topeka and Santa Fe Railway). Nördlich von Topeka befinden sich einige India-
nerreservate mit Casinos. Besondere Bedeutung erlangte Topeka als Ausgangspunkt der amerikanischen Pfingstbewe-
gung zu Anfang des 20.Jahrhunderts. Außerdem war Topeka die erste Stadt, in der Pokémon in den USA eingeführt wurde: Am 27. August 1998 schwebten hunderte Pokémon-Figuren an Fallschirmen auf den Ort, der sich für dieses Ereignis vor-
übergehend in Topikachu umbenannt hatte, herab.

Wir brachen unsere Zelte in Topeka ab und fuhren nach Wichita. Hier hatte meine virtuelle Frau gute Bekannte.

Zurück zur USA-Reise-Übersicht
Weiter nach Wichita